Hexenwasser Söll - Hohe Salve

Staunen - Begreifen - Verstehen

Die Bergerlebniswelt Hexenwasser in Söll in Tirol begeistert seit über zehn Jahren Kinder und Erwachsene mit behutsamen Naturschauspielen. Zurück zur Ursprünglichkeit lautet die Devise aller sechs Bergerlebniswelten in der Region Wilder Kaiser.

Und so geht es auf Österreichs längstem Barfußweg im Hexenwasser Söll Hohe Salve über Gras, Rindenmulch, massierende Steine und plätscherndes Wasser zu 60 Stationen, auf denen alle Sinne neu angesprochen werden. Kluge Hexen und schlaue Zaubermeister geben dabei die richtige Anleitung in der Hexenwerkstatt: bei der Herstellung eines Hexenbesens und Hexentalers oder beim Glücksstein schleifen, jeder kann seine persönliche Erinnerung an diesen Tag herbeizaubern!
Spannend in der Hexenwasser-Welt sind auch der Feuerplatz oder das Springende Wasser. Vieles will einfach ausprobiert werden: das Gefühl, knietief durch Moor zu waten, Schleusen zu bauen, den Kopf in den Summstein zu stecken oder die Steinharfe zum Klingen bringen.

"Blaues Wunder" im Hexenwasser Söll

NEU - "Begehbare Kirsche" und "das blaue Wunder"

Eine neue Indooranlage auf 250m² mit 5 Stationen rund um das Thema Wasser erwartet Euch im Hexenwasser Söll!

In einer BEGEHBAREN KIRSCHE entdeckt man das Wunder wie aus einem steinharten Kern ein so zarter Kirschzweig wachsen kann und es wird erzählt wie die Salvenkirsche nach dem ersten Weltkrieg von Russland nach Söll kam. Der Barfussweg führt durch den bezaubernden Kirschgarten und lädt zum Verweilen ein.

Entdecke das BLAUE WUNDER, DIE QUELLE: Schon das Wort Wunder zeigt, worum es hier geht. Wundern kommt von winden, wenden, verwirren und verflechten. Ein Wunder ist unergründlich und grundlos. Erleben Sie einen Indoor Spielepark für Kinder und entdecken Sie spielerisch alles rund um das Thema Wasser.

Im Haus der Bienen kann man sogar erleben, wie sich Bienen im Stock fühlen. Soviel Bewegung im Hexenwasser an der frischen Luft macht hungrig: gut, dass man auf der Stöcklalm sein eigenes Brot backen oder in der Simonalm ein paar typische Tiroler Krapfen kosten kann.