Wanderfreunde müssen zurückstecken

Rückläufige Mitgliederzahlen erzwingen Verzicht auf den traditionellen Winterwandertag.

Rückläufige Mitgliederzahlen und ein inzwischen stark gestiegener Altersdurchschnitt der verbliebenen Getreuen stellen die Wollbacher Wanderfreunde vor eine neue Situation. Bei der Hauptversammlung im Kandertalstüble musste Vorsitzender Horst Würslin mitteilen, dass es nächstes Jahr und voraussichtlich auch in der weiteren Zukunft keinen lokalen Wandertag mehr geben wird.

 

Schon der letzte recht erfolgreiche Winterwandertag im Februar war nur mit zusätzlich engagiertem "Fremdpersonal" zu bewältigen, was sich kostenmäßig spürbar auswirkte. Allein im Berichtsjahr hatte der Verein durch Tod, Wegzug und Abmeldung sieben Mitglieder verloren. Zur Debatte steht damit auch der Verzicht auf die bisherige Mitgliedschaft im Deutschen Volkssportverband (DVV), da auch diese eine zusätzliche finanzielle Belastung ohne erkennbare Gegenleistung darstellt, wie im Verlaufe der Versammlung argumentiert wurde. Entschieden werden soll darüber im Herbst in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung.

 

Ungeachtet all dessen bleibt der Verein weiterhin bestehen und seine Aktiven werden wie bisher an auswärtigen Wanderungen teilnehmen. Insgesamt 34 waren auf dem Plan des Berichtsjahres angeboten und wurden auch großenteils absolviert, stellte der Vorsitzende in seinem Rechenschaftsbericht heraus. Er war auch Gastgeber eines sommerlichen Grillfests für die Mitglieder.

 

Ein bescheidenes Jahresplus von rund 300 Euro konnte Kassiererin Ingrid Herbster im Rechenschaftsbericht nachweisen. Revisor Jürgen Heine bestätigte ihr eine tadellose Buch- und Kassenführung. Die einstimmige Entlastung des Gesamtvorstands erwirkte Ortsvorsteher Max Sütterlin, der anschließend auch als Wahlleiter fungierte. Mit Bedauern, aber auch Verständnis kommentierte er den Verzicht auf die traditionelle Winterwanderung, die er auch immer als eine gute Imagewerbung für das Dorf bewertete. Erfreut zur Kenntnis nehmen durfte er, dass die Wanderfreunde beim Dorfjubiläum (20./21. Mai) am Festumzug teilnehmen.

http://w.online-verlag-freiburg.de/www/delivery/lg.php?bannerid=4828&campaignid=2277&zoneid=84565&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.badische-zeitung.de%2Fkandern%2Fwanderfreunde-muessen-zurueckstecken--135989267.html&cb=30c8838aeb

Wahlen: Einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt wurden Horst Würslin (Vorsitzender), Michael Herbster (Stellvertreter), Ingrid Herbster (Kassiererin), Walter Bronner (Schriftführer), Ernst Schneider (Beisitzer), Jürgen Heine und Ursula Dierenfeld (Kassenprüfer). Neue weitere Beisitzerin bei den Wollbacher Wanderfreunden ist Marlies Kuret.
Ehrungen: Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Helmut Braun und (in Abwesenheit) Lothar Liebenhagen ausgezeichnet.
Mitgliederzahl: derzeit zählen die Wanderfreunde 33 Mitglieder.