Elsässer stark vertreten

800 Teilnehmer beim Internationalen Volkswandertag in Grafenhausen.

In großen Gruppen sind die Wanderfreunde aus dem benachbarten Elsass nach Grafenhausen gekommen und gleich die ersten Preise abgeräumt. Sie waren unter den 800 Teilnehmern beim Internationalen Volkswandertag.

Mit 52 Leuten marschierte die Abordnung aus Schweighouse bei Haguenau über die Felder und Auen der Gemeinde, um sich bei ihrer Rückkunft in der Festhalle Grafenhausen zu stärken. Die "Feschtlibloser" sorgten derweil für musikalische Unterhaltung. Rund 40 Helferinnen und Helfer waren vor und hinter der Theke für das Wohl der Gäste im Einsatz.

Der Vorsitzende der Volkssportfreunde Grafenhausen, Reinhard Schwarz, freute sich auch über viele Einheimische, die sich um die Mittagszeit den feinen Jägerbraten schmecken ließen. Zusammen mit seinem Stellvertreter Erwin Sterzenbach verteilte er die Preise. Als Geschenke winkten wieder Holzskulpturen, künstlerisch gefertigt von Erwin Frenk. Die zweitgrößte Gruppe kam aus Benfeld mit 33 Teilnehmern, gefolgt von Bindernheim, ebenfalls mit 33 Wanderfreunden.

Schützenverein mit 46 Mitgliedern am Start


Bei den örtlichen Vereinen lag der Schützenverein mit 46 Mitgliedern vorne, gefolgt von der Musikkapelle (33) und der Feuerwehr (30). Für die Volkssportfreunde wurde die Veranstaltung, die bereits zum 43. Mal stattfand, ein voller Erfolg. Viele Wanderer und Radfahrer kamen schon am frühen Morgen, da sich ein heißer Tag angekündigt hatte. Die rund 28 Kilometer lange Radwanderstrecke führte in südlicher Richtung über Ringsheim, Herbolzheim und Rust. Die Wanderer konnten sich für eine fünf oder zehn Kilometer lange Strecke entscheiden. Nordic Walker waren ebenso zu sehen wie ältere Menschen, die trotz der großen Hitze, die sich anbahnte, den Weg in Angriff nahmen.

An drei Kontrollstellen konnten sich Wanderer und Radfahrer stärken. Das Deutsche Rote Kreuz stand für alle Fälle bereit. Für die Verkehrssicherung war die Feuerwehr Kappel-Grafenhausen zuständig. Am Nachmittag klang der Wandertag in der Halle bei Kaffee und Kuchen oder Erfrischungsgetränken aus.