BAD SÄCKINGEN-WALLBACH

Wallbacher Wanderfreunde werben weiter

Ortsvorsteherin sagt Unterstützung zu / Niedrigerer Kassenstand sorgt für höhere Mitgliedsbeiträge.

Jüngst trafen sich die Wallbacher Wanderfreunde im Probenraum der Flößerhalle, um ihre Jahreshauptversammlung abzuhalten. Derzeit zählt der Verein 39 Mitglieder, davon 30 Aktive.

"Wir sind um jedes Mitglied froh, auch wenn es aus gesundheitlichen Gründen oder wegen seines Alters nicht mehr mitlaufen kann", sagte Erster Vorstand Gerald Ebner. Der Verein freue sich zudem über vier Mitglieder unter 30 Jahren.

Im vergangenen Jahr fanden zwei Busfahrten zu Wandertagen weiter entfernter Wandervereine statt. Auch in diesem Jahr soll es wieder zwei Busfahrten geben: nach Mengen und nach Berghaupten. Man hoffe dabei wieder auf Gastwanderer – auch bei den eigenen Wandertagen. Um etwas Werbung in den anderen Vereinen zu machen, gab es eine Terminsammlung mit allen Busfahrten der benachbarten Vereine.

Nachdem die Pfingstbewirtung im letzten Jahr aufgrund von Hochwasser kaum Gewinn brachte, ist der Kassestand in diesem Jahr etwas niedriger geworden als im Vorjahr.

"Es ist keine Frage, dass wir schon besser da standen, aber im Vergleich zu anderen Vereinen geht es uns noch gut. Sowohl die Mitgliederzahlen als auch der Kassenstand haben bei anderen Vereinen sehr viel mehr gelitten", so Ebner. Um die Kasse zu entlasten, wurden die Mitgliedsbeiträge erhöht. Einzelpersonen zahlen nun nicht mehr sechs, sondern zehn Euro, für Familien wurde der Beitrag von zehn auf 15 Euro erhöht.

http://w.online-verlag-freiburg.de/www/delivery/lg.php?bannerid=4828&campaignid=2277&zoneid=85404&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.badische-zeitung.de%2Fbad-saeckingen%2Fwallbacher-wanderfreunde-werben-weiter--133136850.html&cb=e624141453

Die stellvertretende Ortsvorsteherin von Wallbach, Karina Weiß, sagte: "Die Gemeinde ist sehr stolz auf den Verein. Der Kassenstand ist toll, auch wenn er schwindet. Seid stolz auf Euch und Euren Verein. Wir von der Gemeinde werden auch in diesem Jahr helfen, wo wir nur können."

Trotz der immer älter werdenden Mitglieder freut man sich über zwölf Mitglieder, die im letzten Jahr an mehr als 20 Wanderungen teilgenommen hatten. Spitzenreiterin ist Monika Bartelt mit 101 Wanderungen, gefolgt von Gerald Ebner mit 97. Gudrun Asal gelang es, an 57 Wanderungen Teilzunehmen. Gaby und Hans Büche liefen knapp 50 mal mit. Klaus Neumann hatte 49, Paul und Myrta Lütte sowie Lilo Huber kamen auf knapp über 30 Wanderungen. Gisela Weber lief 26 mal und Hildegard Neumann sowie Torsten Büche liefen bei jeweils 21 Wanderungen mit.

In diesem Jahr wird es wieder die 1.-Mai-Wanderung sowie die Pfingstwanderung mit Bewirtung geben, außerdem wünschten sich die Mitglieder neue Vereins-T-Shirts. Die weitere Planung und Umsetzung soll im April starten.