Rheinau-Helmlingen

Wanderfreunde Unteres Hanauerland bilanzieren in Helmlingen

Vereinsmitglieder schnürten auch 2016 eifrig die Wanderschuhe / Langjährige Mitglieder geehrt

Klaus Joachim aus Diersheim bleibt stellvertretender Vorsitzender der Wanderfreunde Unteres Hanauerland. In der Hauptversammlung im Gasthaus Grüner Baum in Helmlingen wurde er für weitere zwei Jahre bestätigt. 

In seiner zusätzlichen Funktion als Wanderwart berichtete er über die Teilnahme der Vereinsmitglieder an 37 Wanderungen mit insgesamt 323 Teilnehmern. Ferner wurde der »Permanente Wanderweg« in Helmlingen mehrfach erwandert. Die fleißigsten Wanderer erhielten ein Präsent. An den meisten Wanderungen beteiligten sich Uwe Zimmermann (85 Teilnahmen), Karl-Heinz Geburt (41) und Anna Klotter (38).

Vorsitzender Uwe Zimmermann ehrte langjährige Mitglieder: Hans-Peter Müller (35 Jahre), Ute Baschang, Anette Staiger, Jutta Spraul und Gerhard Metzinger (jeweils 25 Jahre), Irena und Karl-Heinz Geburt (jeweils 20 Jahre) und Monika Brause (zehn Jahre) erhielten Urkunden. »Auf dem ›Permanenten Wanderweg‹ mit Start am Gasthaus Grüner Baum hatten wir im vergangenen Jahr 365 Anmeldungen«, bilanzierte Vorsitzender Uwe Zimmermann stolz. 

Dem Verein gehören 70 Mitglieder an. Das sind fünf weniger als vor einem Jahr, wie aus dem Bericht der Schriftführerin Elisabeth Zimmermann hervorging. Der Verkauf der Startkarten für den ›Permanenten Wanderweg‹ in Helmlingen erbrachte einen Erlös von 549 Euro. Dies sei die größte Einnahmequelle des Wandervereins, berichtete Kassenführerin Johanna Schmidt. Insgesamt legte sie eine negative Bilanz vor. 2017 sind 34 Wandertage und zusätzlich der ›Permanente Wanderweg‹ vier Mal eingeplant.