Die Oberhofer sind und bleiben gut zu Fuß

Feuerwehr-Wandergruppe war 2017 mehr als 40 Mal unterwegs.

"Das Wandern ist des Müllers Lust", besagt ein Volkslied. Das dies für sie absolut zutrifft, bewies die Feuerwehr-Wandergruppe von Oberhof in der Hauptversammlung. Dies war etwa dem Jahresbericht zu entnehmen, den Schriftführerin Roswitha Huber vortrug, nachdem der Vorsitzende Erwin Huber 35 Mitglieder und Gäste begrüßt hatte.

http://w.online-verlag-freiburg.de/www/delivery/lg.php?bannerid=4828&campaignid=2277&zoneid=34441&loc=1&referer=http%3A%2F%2Fwww.badische-zeitung.de%2Fmurg%2Fdie-oberhofer-sind-und-bleiben-gut-zu-fuss--148839763.html&cb=2f7b8d392f

Roswitha Huber berichtete von mehr als 40 Wanderungen, die von vielen der 92 Mitglieder des Vereins absolviert wurden. Dabei waren drei Busfahrten zu Wandertreffpunkten in Mooslargue im Elsass, bei der die Oberhofer mit 50 Teilnehmern die stärkste Gruppe aus dem Ausland stellten, nach Frauenfeld/ Schweiz, wo die 50 Oberhofer Wanderfreunde hinter Schänis den zweiten Platz belegten und nach Schänis/Schweiz, wo 19 Wanderer aus Oberhof wiederum den zweiten Platz belegten.

 

Höhepunkte waren zudem ein Ausflug vom 15. bis 18. Juni mit Zug und Bus nach Regensburg und der Volkswandertag zum Oberhofer Jubiläumsjahr im September, an dem 435 Männer und Frauen teilnahmen.

Nach dem Kassenbericht von Ingrid Studinger, der ein kleines Plus aufwies, leitete die stellvertretende Ortsvorsteherin Angelika Eckert die Entlastung des Vorstands. Eckert dankte der Feuerwehr-Wandergruppe für ihre Arbeit, die es ermögliche, daß viele Oberhofer mit ihren Kindern bei verschiedenen Wanderungen und Treffs viel Spaß haben. Erwin Huber dankte ihr mit einem Blumenstrauß für die Unterstützung.

Auch für 2018 wird die Wandergruppe wieder viele Wanderungen organisieren. Darunter wiederum die drei Busfahrten am 13. Mai nach Mooslargue/Elsass, am 27. Mai nach Frauenfeld und am 16. Dezember nach Schänis. Außerdem sind wieder vier Quartalswanderungen geplant und natürlich der Wandertag in Oberhof am 9. September.

Erwin Huber wurde für die Teilnahme an 26 Wanderungen, Heinz Schultheiß für 20, Günther Studinger für 13 und Stefan Kunzelmann für die Teilnahme an elf Wanderungen mit einem "Pokal" geehrt.

 

Mit einem Grußwort des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Feuerwehr Oberhof, Michael Dede, schloß der offizielle Teil der Hauptversammlung, bevor die 35 Mitglieder auf Kosten des Vereins noch gemütlich bei Speis und Trank beisammensaßen.