Wandertag lockt viele Teilnehmer

http://www.suedkurier.de/sk_pics/layout/main/comment_plain.jpg[0]VS-Marbach. Dieter Voigt aus Emmendingen schnürt am Samstag vor der Marbacher Mehrzweckhalle seine Wanderschuhe und sagt: „Na, dann wollen wir mal.“ Fünf Kilometer will er am Wanderwochenende, das der Wanderverein Schwarzwald-Falken Villingen-Schwenningen ausgerichtet hat, wandern. Mehr müsse nicht sein, er sei ja nicht mehr der Jüngste, erklärt er im Gespräch mit dem SÜDKURIER. Voigt ist Mitglied des deutschen Volkssport-Verbands und wandert seit 1980 an jedem Wochenende und bei jedem Wetter. Einmal um die Welt sei er schon gelaufen, wobei ihm sein wichtigstes Stempelbuch in St. Petersburg entwendet wurde, bedauert er und ruft über die Schulter: „In Österreich, der Schweiz, Helsinki und Frankreich bin ich auch schon gewandert.“ In der Halle hat Elfriede Koslowski, Vorsitzende des Wandervereins Schwarzwald-Falken, alles im Griff. 54 Mitglieder zähle der Verein, davon sei jeder im Einsatz, berichtet sie. Drei Strecken über fünf, zehn und 20 Kilometer mussten ausgesteckt und beschildert werden. Streckenposten sind unterwegs, in der Halle wird bewirtet, was bedeutet, dass auch in der Küche von den Mitgliedern jeder gefordert wird. Sie sei richtig glücklich, dass auch wieder jüngere Leute an den beiden Wandertagen teilnehmen, betont sie. Schon am Samstag um 11 Uhr herrscht ein reges Treiben, viele Wanderer kommen zurück und freuen sich auf ein gutes Vesper. Der Wanderverein richte die Wandertage zum zwölften Mal aus und sie rechne wieder mit 900 bis 1000 Teilnehmern, zeigt sich die Vorsitzende zufrieden.