Auf Schusters Rappen

Über 800 Teilnehmer bei der internationalen Volkswanderung der Oberrotweiler Wanderfreunde.

VOGTSBURG-OBERROTWEIL. Zur 37. internationalen Volkswanderung mit Jugendwandertag konnte der Vorsitzende der Oberrotweiler Wanderfreunde, Wolfgang Weiss, über 800 Teilnehmer aus zahlreichen Wandergruppen begrüßen.

Leider sei seit einigen Jahren die Teilnehmerzahl rückläufig, bedauerte der Vorsitzende. Erfreut zeigte sich Wolfgang Weiss jedoch über die vielen Jungwanderer, für die es auf der Wanderstrecke ein Quiz zu lösen gab. Für die richtige Lösung erhielten sie am Ziel kleine Preise.

Am frühen Sonntagmorgen waren die ersten Wanderer bei sonnigem Wetter durch die Oberrotweiler Weinberge unterwegs um die Schönheit der Natur zu genießen.

Die große 20 Kilometer Wanderstrecke führte über das Bildstöckle, durch die Neuflur Ebnet bis zur Ensentalhütte in Bickensohl. Von da ging es zurück ins Oberrotweiler Gewann Eschach, wo die Strecke auf die 10 Kilometer-Runde stieß und Richtung Ziel führte. Daneben wurde noch eine dritte Wanderstrecke mit 5 Kilometern Länge angeboten.

Die Winzerkapelle Oberrotweil unter ihrem Vizedirigenten Bernhard Kreiner sorgte für die musikalische Unterhaltung in der Festhalle. Die Preisverleihung nahmen Ortsvorsteher Arno Landerer und Wolfgang Weiss vor. Den ersten Platz belegten die Wanderfreunde aus Schömberg-Langenbrand, die mit 59 Wanderern am Start waren, dafür gab es den großen Wanderpokal. Platz 2 erreichten die Wanderfreunde aus Freiburg-St. Georgen mit 43 Teilnehmern vor dem Wanderverein St. Peter/Glottertal mit 38 Wanderfreunden.