Villingen-Schwenningen / Marbach

 Bei verflixten 13. Wandertagen läuft alles rund

Rund 800 Wanderer gingen bei den 13. Internationalen Wandertagen VS an den Start. Ein Ergebnis, mit dem die Ausrichter vom Wanderverein Schwarzwaldfalken in Anbetracht der schwierigen Wetterlage zufrieden waren.

Die drei Wanderstrecken über fünf, zehn und 20 Kilometer führten von Start und Ziel in der Marbacher Turn- und Festhalle rund um Rietheim bis hin zum Magdelenenberg und nach Pfaffenweiler.

Die Routen waren leicht abgewandelt der Streckenführung des vergangenen Jahres und kamen bei den Wanderern aus Nah und Fern sehr gut an, lieferte die Strecke doch tolle Panoramablicke in die nähere Umgebung. Und: Die allermeisten Streckenteile waren sogar Kinderwagengerecht.

Die Vorsitzende Elfriede Koslowski bedankte sich bei den 50 Helfern beim Aufbau, entlang der Strecke und in der Gastronomie für ihren Einsatz. Das sei heutzutage alles andere als selbstverständlich. Der reichliche Beifall aus dem Saal signalisierte Zufriedenheit.

Die Gästeschar kam nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern aus ganz Baden-Württemberg, aus Bayern, der Schweiz und Frankreich. Man konnte durchaus etwas von einem kleinen Heimspiel sprechen, denn die Wandertage Villingen-Schwenningen waren an diesem Wochenende die einzigen im südbadischen Raum.

Die größten Gruppen kamen mit dem Bus angereist, wie bei einem Vereinsausflug. Dazu gehörten die Randonneur du Thalbach aus Jettingen im südlichen Elsaß und die Wanderfreunde aus Bürk bei Feuchtwangen in Mittelfranken.

Aber auch die Nachbarschaft war stark vertreten. Gruppenpreise erhielten auch die Wandergruppen aus Titisee-Neustadt, aus Bühlingen bei Rottweil, aus Göschweiler, Sulgen und Pfaffenweiler. Die Gruppe aus Pfaffenweiler wird im Oktober die 50. Wandertage ausrichten, war von Wanderwart Erich Neugart zu erfahren.

Wanderwart Hermann Koslowski freute sich, dass das verflixte 13. Jahr so verlief. Unabhängig von den Wandertagen und den Wanderangeboten des Vereins wird der permanente Wanderweg "Rund um Villingen" mit Start gegenüber dem Villinger Bahnhof von den Schwarzwaldfalken ganzjährig betreut.