5. Etappe: St. Blasien – Todtmoos (20 km)

Tourenverlauf: St. Blasien – Lehenkopf - Dachsberg – Klosterweiher - Ibach – Hohwehraschlucht - Todtmoos

Charakter: Weiche Waldpfade, Hochflächen, Weidelandschaft, Alpenpanorama, romantische kleine Waldschlucht

Etappeninfo

Im Kurpark von St. Blasien, vorbei an barocken Fassaden des ehemaligen Klosters, startet die Etappe über den Hotzenwald nach Todtmoos. Schon nach wenigen Minuten beginnt der Aufstieg zum 1.039 Meter hohen Lehenkopf. Nach dem Lusthausfelsen hat man noch ein letztes Mal einen wunderbaren Blick auf den Dom, die riesige Klosteranlage und die Kurstadt. Die Hälfte des Anstiegs ist geschafft. Vom hölzernen Aussichtsturm auf dem Lehenkopf wird man mit weitreichenden Ausblicken zum Feldberg und nach Süden bis zu den Alpen belohnt. Weiche Waldpfade leiten vom Turm hinüber zu den ersten Weidfeldern auf dem Dachsberg. Ab hier taucht der Weg in die typische offene Landschaft des Hotzenwaldes ein. Weite Bergwiesen, die mit Heidekraut und Kräutern durchsetzt sind und immer wieder Panoramaaussichten bis in die Schweizer Alpen. Einzelne Höfe stehen am Weg über Rüttewies und Horbach zum idyllischen Klosterweiher. Ein kurzer Anstieg leitet den Weg hinauf auf die Hochfläche zum Kreuzfelsen (Schutzhütte und Aussicht) und hinüber nach Ibach, das ebenso verstreut wie verträumt in der weiten Landschaft liegt. Nach dem Ibacher Kreuz ändert sich das Landschaftsbild wieder. Steil zickzackt der Schluchtensteig in die Hohwehraschlucht hinab direkt bis vor die Tore des historischen Wallfahrts- und Kurorts Todtmoos.

Sehenswürdigkeiten

Lehenkopf Aussichtsturm, Klosterweiher bei Dachsberg, Naturerlebnisplatz Friedrich August Grube, Ibacher Hochtal, Hohwehraschlucht, Wallfahrtskirche Todtmoos.