Mitgliederversammlung

Berghaupten: Keine 44. Wandertage im nächsten Jahr

Die Wanderfreunde Berghaupten werden 2019 nicht die 44. Wandertage veranstalteten. Es gebe mehrere Gründe, erklärte Vorsitzender Karl Gresbach. Er zeigte sich gemessen am Aufwand aber etwas enttäuscht über die vergleichsweise geringe Beteiligung. Er konnte aber auch verdiente Mitglieder ehren.
 

Die Wanderfreunde Berghaupten haben bei ihrem Kameradschaftsabend verdiente Miglieder geehrt. Für 20 Jahre Treue erhielten die Vereinsnadel in Bronze Berthold Lienhard, Hans Kopf, Klaus und Juliane Piehl sowie Kurt Schilli. Für 40 Jahre ging die goldene Vereinsnadel an Waltraud Bau, Franz Bruder, Rudi Büchler, Erna Daub, Waltraud Erb, Jolande Gresbach, Peter Jäkel, Mathias Kienzler, Krimhilde Silberer, Hilde Steiner und Rita Zapf.

Ehrung als Dank

Vorsitzender Karl Gresbach gab zum Ausdruck, dass Vereinsarbeit nicht mit Geld entlohnt werden könne, aber mit einem Dankeschön in Form einer Ehrung aufgewertet werden solle. Und nur wenn es Mitglieder gebe, die zum Verein stehen, können die Ziele des Wandersports und die Liebe zur Natur dauerhaft aufrechterhalten werden. Gresbach gab auch einen kurzen Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Aus seinen Worten war herauszuhören, dass man, verglichen mit dem Aufwand den man über das ganze Jahr betrieben hatte, über die Teilnehmerzahl etwas enttäuscht war. Trotz schönen Wetters waren sie die am schlechtesten besuchten in der 43-jährigen Geschichte.

Der Vorsitzende führte das auch darauf zurück, dass in der 40. Woche, in der auch der 3. Oktober mit Benefizveranstaltungen »vollgestopft« war, fiel. Es habe mehr als zehn Veranstaltungen mit geführten Wanderungen, auch im Elsass, gegeben, auf die sich die Wanderer zu sehr verteilt hätten. Auch gab er im Ausblick auf das kommende Jahr bekannt, dass nach 43. Jahren aus bestimmten Gründen erstmals kein Wandertag in Berghaupten durchgeführt wird. Ob im Jahre 2020 und darüber hinaus wieder Wandertage oder andere Veranstaltungen stattfinden, müsse noch von den Verantwortlichen besprochen werden.

Der Verein bleibt auf jeden Fall bestehen und ein Terminkalender für die Wandergruppe wird erstellt. Auch ein viertägiger Ausflug nach Dresden wird im Jahr 2019 durchgeführt sowie auch einige Busfahrten zu befreundeten Wandervereinen sind geplant. Nach dem offiziellen Teil übergab Karl Gresbach an Bernhard Lehmann. Der Alleinunterhalter aus Oberharmersbach wusste mit seiner beschwingten Musik zu gefallen.