Willkommen auf der Homepage

von Gerhard und Martina Haase

Schramberger Burgenpfad

Dieser Premiumwanderweg führt rund um die Schramberger Talstadt und vorbei an den Burgruinen Falkenstein und Hohenschramberg. Der Weg ist anspruchvoll und nur geübten Wanderern zu empfehlen. Über den Park der Zeiten führt der Burgenpfad hinauf zum Dreiburgenblick und zu den Ruinen Falkenstein und Hohenschramberg. Unterwegs gibt es immer wieder beeindruckende Sicht auf die Stadt und die Schwarzwaldlandschaft rund um Schramberg. Weitere Kleinode und Sehenwürdigkeiten wie die Villa Junghans im Park der Zeiten, die Falkensteiner Kapelle und die Sankt Maria Kirche liegen direkt am Weg.

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Streckenprofil   >> Beschreibung   >> Webalbum 










Kniebiser Heimatpfad 

Der Kniebiser Heimatpfad führt auf einer Länge von ungefähr 10 km durch Wald, Heide-Moor, Wiese und besiedeltes Gebiet rund um das Dorf. Start und Ziel ist am Besucherzentrum Kniebis. Bei klarem Wetter hat man wunderschöne Ausblicke über die Schwarzwaldhochstraße und die Täler am Ellbachseeblick. Der fast ebene Rundweg ist für alle Altersklassen geeignet und ist mit seinen vielen verschiedenen Stationen und herrlichen Ausblicken sehr kurzweilig und unterhaltsam. Gemütliche Bänkchen und viele Gasthäuser am Wegesrand laden zum Ausruhen ein. 

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Profil   >> Beschreibung   >> Flyer   >> Tourdaten   >> Webalbum 










Lebküchlerweg Todtmoos   

Aussichtsreiche 12 Kilometer lange Tour auf schmalen Pfaden - vorbei an landschaftlichen Highlights, wie Schluchten und Wasserfällen (mit Abstecher zum Hochkopfturm ca. 16 Km.) 
Eine abwechslungsreiche Wanderung mit hoher Erlebnisdichte. Reizvolle Wälder wechseln mit offenen, kleinräumig-erlebnisreichen Flurpassagen von denen aus sich immer wieder malerische Aussichten bieten. In diese Landschaft eingebettet finden sich Attraktionen wie die Rabenschlucht oder die Wasserfälle, sowie eindrucksvolle Solitärbäume. Mit dem reizvollen Ortsbild von Rütte und nicht zuletzt den Einkehrmöglichkeiten direkt am Weg punktet der Weg aber auch im kulturell-zivilisatorischen Segment

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Profil   >> Beschreibung   >> Flyer   >> Tourdaten   >> Webalbum   















Rötenbachschlucht  

Der rund 10,5 km lange Genießerpfad Rötenbachschlucht, welcher im Naturschutzgebiet "Wutachschlucht" liegt, führt uns auf anspruchsvollen und abwechslungreichen Wegen durch die urwüchsige Rötenbachschlucht bis hin zur Wutachmündung. Die Tour führt uns auf schmalen Pfaden und über kleine Brücken durch die wildromantische Rötenbachschlucht

 >> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Beschreibung   >> Flyer   >> Tourdaten   >> Webalbum 















Durbacher Weitblick  

Der Weg begleitet Sie durch die vielfältigen und abwechslungsreichen Landschaften Durbachs und entführt Sie zu den schönsten Panoramasichten der Ortenau. Der Wegverlauf ist dabei so vielfältig wie Landschaft selbst: mal sanft und ruhig, mal etwas rauer und herausfordender. Seien Sie gespannt und genießen Sie Ihren persönlichen "Durbacher Weitblick"

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Profil   >> Beschreibung   >> Flyer   >> Tourdaten   >> Webalbum 















 Hausacher Bergsteig  

Der Genießerpfad "Hausacher Bergsteig"  ist sehr anspruchsvoll, gilt es doch drei steile Auf- und Abstiege zu bewältigen. Dafür wird man aber mit phantastischen Ausblicken in die umgebende Schwarzwaldlandschaft belohnt. Je höher der Anstieg, desto weiter der Blick. Besonderheiten am Weg sind die Wahrzeichen der Stadt, die „Burg Husen“, der 2,8 km lange Abenteuerpfad, der Kinder zur Bewegung in freier Natur animieren soll, die malerisch gelegene „Hausacherbacher Kapelle“ sowie die „Kreuzbergkapelle“. Der Hausacher Bergsteig läuft auf einem Teilstück auf dem bekanntesten aller schwarzwälder Fernwanderwege, dem „Westweg“, streift den „Kinzigtäler Jakobusweg“, sowie den „Großen Hansjakobweg“. 

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Profil   >> Beschreibung   >> Tourdaten   >> Webalbum  















Gutacher Tälersteig  

Ganz sicher kennen Sie den berühmten Bollenhut. Er ist in der ganzen Welt Botschafter für den Schwarzwald. Gutach ist die Heimat des Bollenhutes, denn nur hier und in zwei anderen Gemeinden wird der Bollenhut getragen. Die Tour kann in zwei Etappen geteilt werden. Variante 1: Gutach Parkplatz Dorfmitte auf der westl. Seite bis zum Gasthaus Rössle, von dort mit dem Bus zurück zur Ortsmitte. Variante 2: Gasthaus Rössle (Bus und Parkplatz) auf der östl. Seite über Steinades Bühl nach Gutach.

>> Wanderstrecke   >> Streckenplan   >> Profil   >> Beschreibung   >> Tourdaten   >> Prospekt   >> Webalbum